You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Risa Party Organisation - RPO. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

F-Capt. Tom Paris

Kommandierender Offizier USS San Diego

  • "Tom Paris" is male

Posts: 1,556

Location: Werl

wcf.user.option.userOption91: FCO Tom Paris, Helm Jenny Keller

Danksagungen: 2339

  • Send private message

Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied Seit über 126 Monaten Mitglied

1

Saturday, April 3rd 2021, 1:47am

Missionslogbuch San Diego [28.03.2021/68235.81]

Anwesende:

Cpt. Tom Paris
Lt. Lexa Griffin
DCE LtCmdr Aiden Corlsen,
und viele weiter

Zeit: 18:00 - 21:45 Uhr
Map(s): Ent-E, rpg_voy4, station_vanderbilt_v3
-----------------------------------------------------

Computerlogbuch der San Diego
Captain Tom Paris
Sternzeit: 68235.81

Nach dem ich einen Versorgungsflug mit der San Diego druchgeführt hatte, und das Antiebsystem eine kleine Repatur brauchte,
und wir nach denn Angriffen auf Zivile Schiffe eine Partolie druchführen mussten, nutzen wir ein andere Schiff der Sternflotte dafür.

Wir starten planmassig, und patrouilliert, ein Bajoranischer Frachter hatte und mögliche punkte geliefert, Mit hilfe von Mircosonden zur Überwachung haben wir unsere arbeit gemacht, doch als ein Cardassianscher Frachter auf der Route in einem nachbar Sektor unterwegs war und einen Notruf aussendet reagierten wir sofort.

Nach Ankunft zog der Angreifer ab, ohne eine spur und ohne seine Enterteams, ich schickte sicherheitskräfte, die die Enterteams gefangen nehmen konnten. und Mediziner für verletzte rüber.

Doch etwas lies uns die Region genauer prüfen. Schnell wurde klar das die Angreifer mit einer sehr intressanten versteckungstaktik arbeiten, einen Küntslichen raumspalt (warum auch immer...) Da wir die Spur bis so einem spalt zuruck verfolgen konnten, lösten wir ihn auf mit einem Nadionimpuls, doch was sich da drin versteckte war alles andere als "gut" 3 Tzenkethi Kreuzer, mit verbesserten Waffen und Schildesystem die auf uns sofort das feuer eröffneten.

Ich beschloss denn Ruckflug zur Station, wir evakuierten die Cardassianer von ihrem Schiff da die Kreuzer auch denn Frachter unter beschuss nahmen.

Ob es sich dabei um Piraten oder nicht handelt konnte nicht geklärt werden mit eine Diplomatische versuch licht ins Dunkel zu bringen konnte nicht umgesetzt werden.

Auch weicht diese Taktik zum Standart vorgehen der Tzenkethi ab.

Sensorendaten, und weiters vorgehen werden wir somit in einem meeting besprechen müssen. Ich hoffe das unsere Gefangen fragen beantworten werden...und die Cardassianer die wir retten konnten.

=/\= Log Ende, Fortsetzung wird folgen!

Sheppard: Es heißt sowas passiert alle 20 Jahre, stimmt's?
Weir: So wurde es uns gesagt.
Sheppard: Wie weit im Voraus kann ich meinen Urlaub einreichen?