You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Risa Party Organisation - RPO. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

F-Capt. Tom Paris

Kommandierender Offizier USS San Diego

  • "Tom Paris" is male

Posts: 1,550

Location: Werl

wcf.user.option.userOption91: FCO Tom Paris, Helm Jenny Keller

Danksagungen: 2250

  • Send private message

Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied

1

Sunday, November 22nd 2020, 10:09pm

Missionslogbuch San Diego [22.11.2020/68892.93]

Anwesende:

Cpt. Tom Paris | Lt. Keller
Lt. Lexa Griffin
DCE LtCmdr Aiden Corlsen
und viele weiter

Zeit: 18:00 - 21:40 Uhr
Map(s): Ent-E
-----------------------------------------------------

Computerlogbuch der San Diego
Captain Tom Paris
Sternzeit: 68892.93

Ein Tag voller ereignise und dinge, und Gespräche...

Wie jeden Tag finge ich damit an das ich mich auf dem Aktuellen stand der dinge brachte, ich las berichte der Nachtschicht, doch heute war es ein wenig viel denn Zwischenzeitig war ich auf der Hornet bei Fleet Admiral Nechayev, unnötig zu sagen das auch dort die Stunden vergingen. daher lass ich auch die Berichte des Tages wo ich beim Admiral war.

Die Verluste der Sternflotte wurden mehr und mehr, und auch andere Völker hatten verluste von nur einem Schiff zu beglagen. Admiral Mason war ebend so betroffen...Die nun ihre Hilfe anbieten und auch dem nach gehen wollen.
Fleet Admiral Nechayev war am anfang nicht Überzeugt doch dann wurde ihr auch klar das hilfe nicht schlecht wäre.

Unterdessen habe ich ihr noch mal klar gemacht das wir verstärkung brauchen und man schickte uns 9 Schiffe. Ich teilte sie für die Patoilen ein und sie machten sich auf dem weg. So wie wir auch. Davor landte aber unsere Aufklaärungsteam...mit jedemenge Infomationen....Die sache mit der Beweislage von all dem was hier passiert ist sind wir ein gutes Stück naher gekommen, aber da wir nach wie vor Überwacht werden und der Flotte keinen Plan vorlegen konnen und wir mehr brauchen lies ich es erstmal dabei und gab entsprechnde befehle.

Wir setzten uns auf unserem Gebiet in bewegung um weiter zu machen, schon bald sollten wir einen Vermissten Klingonischen Frachter finden. Denn wir aber auch recht schnell gefunden haben. Ein Mensch mit dem Namen Issy hatte diesen....vermutlich gestohlen. Was warum wie und wieso ist dabei nicht ganz raus. Aber es hat denn anschein das die Klingonische Crew auf einem Planeten ausgesetzt wurde, von dem wir auch ihren Notruf später erhilten, und diese Person hatte offebar viele "Freunde" es tauchten 4 Nusikanische Raider auf die ihre "Auslieferung" wollten. Doch das hatten wir verhindert. Was wir nicht wussten ist. Das Issy über einen Personlichen Tranporter verfügte, es gelang aber nicht heraus zu finden wohin sich Issy gebeamt hatte. Ich lies das Schiff vorbereiten fur die Klingonen...Die sofort versucht haben aus der Shuttlerampe zu entkommen. Die Sicherheit regelte es.

Wir werden die Klingonen und ihr Frachter bei der Dorza station übergeben.


=/\= Log Ende, Fortsetzung wird folgen!

Sheppard: Es heißt sowas passiert alle 20 Jahre, stimmt's?
Weir: So wurde es uns gesagt.
Sheppard: Wie weit im Voraus kann ich meinen Urlaub einreichen?